Aktuelle Seitenauswahl: News
Drucken


Aktuelles
Gesundes Essen für Mädchentreff 03.12.2014
KiNiKi unterstützt im 10. Jahr gesundes Essen für Mädchentreff in Tübingen

...hier die Worte aus Tübingen und einige Fotos

Ihre Spende wird wieder unserem Angebot des gesunden Mittagstisches zugutekommen. Wir bieten, besonders für benachteiligte  und besonders förderbedürftige Mädchen, regelmäßig ein gesundes und warmes Essen an. Dabei kochen wir gemeinsam mit den Mädchen und bieten ihnen einen geschützten, möglichst familiären Raum. Für einige Mädchen, die regelmäßig zu uns kommen, ist dies keine Selbstverständlichkeit, da sie beispielsweise als Flüchtlinge mit ihren Familien nach Deutschland kamen. Besonders für Mädchen aus sehr schwierigen Verhältnissen ist es wichtig, das Essen möglichst günstig oder kostenfrei anbieten zu können. Dazu haben Sie mit Ihrer Spende einen wichtigen Beitrag geleistet.

Zum anderen versuchen wir für die Mädchen regelmäßige Freizeitaktivitäten zu organisieren, um ihnen einige unbeschwerte Stunden oder Tage zu ermöglichen. Aktuell planen wir, passend zur Vorweihnachtszeit, einen Ausflug in eine Eishalle mit ca. 15 Mädchen. Für Familien, die über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen, bieten wir Angebote dieser Art möglichst kostenfrei an.

Nun noch ein paar Sätze zu unserem Verein und unseren Tätigkeitsbereichen:
Der Mädchentreff ist ein gemeinnütziger Verein, anerkannter Träger der außerschulischen Jugendbildung und Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband. Das Zentrum unseres pädagogischen und politischen Handelns sind alle Mädchen. Wir stellen ihnen Räume im wörtlichen wie übertragenen Sinn zur Verfügung, in denen sie eigene Bewertungskriterien aufstellen, ausprobieren und verändern können. Wichtig für unsere Arbeit ist das Wissen um ihre Ressourcen sowie deren Weiterentwicklung. Wir setzen uns dafür ein, dass auf allen gesellschaftlichen Ebenen die Belange und Bedürfnisse von Mädchen wahrgenommen werden und Veränderungen im Sinne von mehr Chancengleichheit stattfinden. Jeder Mensch hat das Recht, seine Umwelt aktiv mitzugestalten, sowohl im persönlichen als auch im gesellschaftlichen und politischen Handlungsfeld. Der Mädchentreff will Mädchen befähigen, um dieses Recht zu wissen, und es aktiv für sich in Anspruch zu nehmen. Dies bedeutet, über Bildung und persönliche Stärkung, eigene Anliegen benennen zu können und für ihre Durchsetzung Strategien zu entwickeln. Im Mädchentreff können und sollen die Mädchen die Angebote und die Gestaltung praktisch mitbestimmen und mit ihren Interessen und Ideen wirksam werden. Wir definieren explizit Zielgruppen für unsere Arbeit: junge Migrantinnen, Mädchen aus benachteiligten Lebenslagen, Mädchen mit Behinderung und lesbische Mädchen. Solange der Zugang zu Bildungsprozessen, im weiteren Sinne, und die Teilhabe an gesellschaftlichen Gestaltungsmöglichkeiten für diese Zielgruppen erschwert ist, sehen wir hier Unterstützungsbedarf.

Im Landkreis und Stadt Tübingen leben über 17.000 Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen 5 und 20 Jahren. Die meisten Besucherinnen der offenen Angebote kommen aus dem Innenstadtbereich und der Weststadt. In diesen Stadtteilen befinden sich zwei Sammelunterkünfte für Flüchtlinge sowie Wohnungen mit geringem Mietniveau. Sowohl die Zielgruppe der Mädchen mit Migrationshintergrund als auch die sozial benachteiligter Mädchen sind durch die gemeinwesenorientierte Arbeit gut zu erreichen. An drei Nachmittagen in der Woche ist der Mädchentreff bzw. die Mädchenwerkstatt als niederschwelliges Angebot geöffnet. Im Offenen Mädchentreff stehen ein gemeinsames Mittagessen, gezielte Hausaufgabenhilfe, betreuter Internetzugang, der Kontakt der Mädchen untereinander, Austausch und Freizeitgestaltungsmöglichkeiten im Vordergrund. Außerdem nehmen Beratung und Einzelfallhilfe, sowie Elternarbeit einen selbstverständlichen Teil in unserem Arbeitsalltag ein. Regelmäßige Mädchenfreizeiten, Ausflüge und Unternehmungen gehören ebenso zu unserem Tätigkeitsbereich, wie Öffentlichkeitsarbeit, fachpolitische Vernetzung sowie die Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Projekten und Aktionen.

 

 zurück 


Newsletter-Bestellung

Tragen Sie sich in unseren Verteiler ein. Sie erhalten dann ca. vierteljährlich aktuelle Informationen über die von uns unterstützten Projekte und Veranstaltungen.
oder


Weitere Meldungen aus der Kategorie: Aktuelles
17.02.2020
Erlebnis- und Freizeitpädagogik im Rupert-Mayer-Haus
KiNiKi ünterstützt bei Beschaffung von Freizeitmaterial
Das Rupert-Mayer-Haus der Vinzenz von Pa...
mehr 
03.02.2020
Kraftsportverein Esslingen 1894 e.V.
KiNiKi unterstützt Berfin und Berjin
Berfin und Berjin, Zwillinge 6 Jahre alt...
mehr 
14.01.2020
Vinzenz von Paul
KiNiKi unterstützt Skifreizeit für Wohngruppe Camino
Die stationäre Wohngruppe Camino bi...
mehr 
13.01.2020
Dietrich- Bonhoeffer Schule in Plieningen
KiNiKi unterstützt Ski-Schullandheim der Klassen 4-7
Am SBBZ (Sonderpädagogisches Bildun...
mehr 
16.12.2019
Lernen Fördern e.V. Göppingen
KiNiKi unterstützt Feriencamp
Wir berichteten am 15.1...
mehr 
16.12.2019
Musikschule Prien e.V.
KiNiKi unterstützt Anschaffung einer Kinder-Zither
Dass das Erlernen eines Instruments und ...
mehr 
05.12.2019
Sonderpädagogisches Bildungs-und Beratungszentrum
KiNiKi unterstützt Zirkus und Bogeschießen
Das SBBZ (Sonderpä...
mehr 
04.12.2019
Peter-Meyer-Schule: Mit RAD besser durchs Leben
KiNiKi unterstützt resourcenorientiertes konfrontatives Training (ROKT ®)
Derzeit läuft jeden Dienstag Nachmi...
mehr 
03.12.2019
Die Privaten Schulen Oberaudorf-Inntal
KiNiKi unterstützt Spezial-Jalousien für Bewegungsraum
Die Privaten Schulen Ob...
mehr 
02.12.2019
Verselbstständigungsbereich SILTA des Rupert-Mayer-Hauses
KiNiKi unterstützt die Anschaffung einer Kühl-/Gefrierkombination und eines Sofas
In der Gruppe "SILTA"- die Bet...
mehr 
 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30 


 Zurück zur Startseite